kopf_03_00

Fahrkarten im Überblick

Im Bereich des Verbandgebietes kommen mehrere Tarife zur Anwendung. Dies liegt vor allem an der Lage des Verbandsgebietes als Brücke zwischen den Großräumen Nürnberg / Fürth / Erlangen und dem Raum Regensburg. Dadurch sind unterschiedliche Interessen vorhanden, die versucht wurden, so weit wie möglich zu berücksichtigen. Die Konsequenz ist jedoch eine Vielzahl von Tarifbestimmungen.

Beim Thema Fahrkarten, Tarifarten und Fahrpreise hat der Zweckverband Nahverkehr Amberg-Sulzbach nur sehr eingeschränkte Befugnisse. Die Tarifhoheit - d.h. die Entscheidung darüber, welche Fahrkartenarten es gibt und zu welchem Preis - liegt ausschließlich bei den Verkehrsunternehmen.

VGN Tarif

VGN Tarif

Der VGN Tarif kommt im Verbandsgebiet im SPNV (also dem Zugverkehr) und im ÖPNV (Busverkehr) zur Anwendung.

RVV Tarif

RVV Tarif

Der RVV Tarif kommt im Verbandsgebiet im SPNV (also dem Zugverkehr) zur Anwendung und zwar ab dem Bahnhof Sulzbach-Rosenberg in Richtung Schwandorf und Regensburg.

Zudem gilt der RVV Tarif in den Tarifwaben Amberg und Sulzbach-Rosenberg als Zubringer und Abholer im Bus.

Allerdings bestehen die Einschränkungen, dass dies nur in Verbindung mit dem SPNV gilt (d.h. für Busfahrten innerhalb der Städte Amberg und Sulzbach-Rosenberg gilt der RVV Tarif nicht). Weiterhin gilt der RVV Tarif auf der Schiene nur für Fahrten über Amberg hinaus; für Fahrten zwischen Sulzbach-Rosenberg und Amberg bzw. Amberg und Sulzbach-Rosenberg gilt der RVV Tarif nicht, da hier die vertragliche Pflicht besteht, den VGN Tarif anzuwenden.

Informationen zu Regensburger Verkehrsverbund (RVV)
Informationen zu Tickets und Tarife
Informationen zu Tarifzonenplan

Fahrkarten-Sortiment Fahrkarten-Sortiment